Brief an die Pfarrgemeinde in Dornbach

p. Adr. Pfarre Kalvarienbergkirche
St.-Bartholomäus-Platz 3 · 1170 Wien
Tel. (01) 406 89 45-0, Fax -22 Mail: kanzlei@kalvarienbergkirche.at

Liebe Dornbacherinnen, liebe Dornbacher! Schwestern und Brüder!

Wir sind in der Osterzeit, wir erleben „fünfzig selige Tage“ bis zum Pfingstfest. In dieser Zeit sind wir aufgerufen, uns in das österliche Geheimnis zu vertiefen: Der Auferstandene möge in Ihre Mitte treten und Ihnen aus seinem überirdischen Reichtum zuteil werden lassen, was Sie für Ihr Leben, für Ihren Alltag brauchen! Christus der Auferstandene ist mit Ihnen! Er wird Sie durch alle Zeiten und Fährnisse tragen.

Gegenwärtig gibt es in der Pfarre Dornbach Probleme, für manche große Probleme. Konkret geht es um die Erneuerung der Pfarre durch Alpha und die sich anschließenden Entwicklungen. Für manche geschah die Durchsetzung dieser Erneuerung zu autoritär; einige fanden die bestehende Gemeinde zuwenig wahrgenommen bis missachtet. (Als neuer Pfarrer lasse ich mich in keine Details von Diskussionen ein, weil ich meine, dass das zu keinem Erfolg führt. Bitte verstehen Sie das und nehmen Sie es an.)

Dass Dr. Roland Paukner, Stellvertretender Vorsitzender des Pfarrgemeinderates, vor einigen Tagen von seinem Amt zurückgetreten ist, tut mir persönlich leid, weil ich ihn schätze und sein Mitwirken am Leben der Pfarrgemeinde als wichtig erachte. Aber seine Entscheidung ist nun einmal so gefallen, und ich akzeptiere sie schweren Herzens.

Aus Erfahrung weiß ich, dass Erneuerung fast immer auch Widerstand auslöst. Eines ist mir als Pfarrer von drei Hernalser Gemeinden klar: In unseren Pfarrgemeinden braucht es Erneuerung. Ohne sie wird es kein Vorankommen in eine gute Zukunft geben. Erneuerung unserer Pfarrgemeinden muss als Grundanliegen in unsere Herzen und in unser Denken eingehen.

Wie geht es nun weiter? Zunächst appelliere ich an Sie alle: Bitte entzünden Sie keine neuen Brände! Lassen wir die Dinge einmal so stehen, wie sie sind, und halten wir inne, bis die Emotionen in uns sich wieder gelegt haben!

Ich sehe, dass sich strukturell einiges ändern muss. Hier bin ich bereits am Überlegen und werde Ihnen Mitteilung geben, sobald die Dinge gereift sind. Ich bin jedenfalls überzeugt, dass wir wieder in gedeihliche Umstände und Zeiten kommen werden.

Es stellen sich mir ein paar Fragen, und die stelle ich hier auch Ihnen:

1. Glauben Sie, dass die Pfarre Dornbach Erneuerung braucht?
2. Wie kann in Ihrer Sicht eine solche Erneuerung aussehen?
3. Oder meinen Sie, dass in der Pfarre Dornbach alles in Ordnung ist?
4. Sehen Sie die Pfarre in Christus verwurzelt?

Ich bitte Sie, wenn Sie es wollen, Ihre Antworten auf diese Fragen mir zukommen zu lassen: engelmann@kalvarienbergkirche.at (natürlich auch brieflich oder telefonisch).

Mit diesen Anstößen zur Reflexion – am besten im Gebet – wünsche ich Ihnen eine gesegnete Osterzeit. Gehen wir gemeinsam mit Zuversicht und Vertrauen auf den Auferstandenen in die Zukunft!

Ihr Pfarrer

Dr. Karl Engelmann e.h.

One thought

  1. Ich bin der Meinung Pfarrer Wolfgang Kimmel macht seinen Job hervorgegangen und bringt Schwung in die Kirchengemeinde.
    Bitte keine Veränderung !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.