Tagesevangelium – 3.5.2021

Montag, 3.5.2021

+ Aus dem heiligen Evangelium nach Johannes 14, 6-14

In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern:

Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.

Wenn ihr mich erkannt habt, werdet ihr auch meinen Vater erkennen. Schon jetzt kennt ihr ihn und habt ihn gesehen.

Philippus sagte zu ihm: Herr, zeig uns den Vater; das genügt uns.

Jesus antwortete ihm: Schon so lange bin ich bei euch, und du hast mich nicht erkannt, Philippus? Wer mich gesehen hat, hat den Vater gesehen. Wie kannst du sagen: Zeig uns den Vater?

Glaubst du nicht, dass ich im Vater bin und dass der Vater in mir ist? Die Worte, die ich zu euch sage, habe ich nicht aus mir selbst. Der Vater, der in mir bleibt, vollbringt seine Werke.

Glaubt mir doch, dass ich im Vater bin und dass der Vater in mir ist; wenn nicht, glaubt wenigstens aufgrund der Werke!

Amen, amen, ich sage euch: Wer an mich glaubt, wird die Werke, die ich vollbringe, auch vollbringen, und er wird noch größere vollbringen, denn ich gehe zum Vater.

Alles, um was ihr in meinem Namen bittet, werde ich tun, damit der Vater im Sohn verherrlicht wird.

Wenn ihr mich um etwas in meinem Namen bittet, werde ich es tun.

Kommentar · Bettina Geiger

Ich finde es echt beruhigend, dass Philippus offensichtlich noch nicht recht verstanden hat, was Jesus meint, obwohl er täglich seine Zeit mit Jesus verbringt, seine Werke sieht und seinen Worten zuhört. Auch bei mir sind Hören und Verstehen oft zwei unterschiedliche Dinge.

Aber wenn ich diese Stelle weiterlese, denke ich – eigentlich möchte Jesus ja gar nicht, dass wir mit unserem Verstand verstehen (- ich glaube vieles übersteigt auch unseren Verstand). Er möchte, dass wir mit dem Herzen an Ihn glauben! Genau in unseren Herzen ist der Platz, wo Gott in uns sein kann und so kann er durch uns seine Werke vollbringen. Wenn wir uns voll und ganz auf ihn einlassen und verlassen, dann können wir sogar größere Werke vollbringen als Jesus? Ich komme aus dem Staunen nicht heraus, was Jesus uns alles zusagt!  

One thought

  1. Die Dimension, welche Jesus hier darzulegen versucht, übersteigt mein Fassungsvermögen. Mit Aug und Ohr alleine gehts nicht, mit eigener Kraft ebensowenig. Mich berührt Jesu Wort: was willst Du, dass ich dir tue. Ich muss nur wollen – ER macht….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.