Frag den Kardinal

Unsere Jugendlichen laden zur Firmung ein!

Ursprünglich war das, was heute die Ausnahme ist, die Regel: Der Bischof selbst taufte und firmte die neugewonnenen Gläubigen. Mit dem Anwachsen der Gemeinden wurden diese Aufgaben an die Priester delegiert.

Noch heute wird bei der Taufe von Erwachsenen in ein und derselben Feier auch die Firmung gespendet. Ebenso empfängt in diesem Fall das neue Kirchenmitglied schon im Taufgottesdienst die erste heilige Kommunion. Durch die Praxis der Kindertaufe hat sich die Einführung in das Glaubensleben mit mehreren, an das Alter und das Verständnis der Kinder und Jugendlichen angepassten Festen auf verschiedene Lebensjahre verteilt. Die Firmung ist so die „Vollendung der Taufe“ beim mündig gewordenen Christen.

Heuer ist es wieder einmal soweit: Der Wiener Erzbischof spendet die Firmung in Hernals persönlich.

Schon im April traf Schönborn die Hernalser Jugendlichen in St. Brigitta. Dort, wo auch die „Kleinen Schwestern vom Lamm“ zu Hause sind, hält der Bischof regelmäßig Berufungsmessen für „seine“ Firmkandidaten. Die Art der Feier war für viele neu: „Der Gesang der Schwestern in der Messe war für uns ungewohnt“, erzählt Fridolin, „es hat aber eine tolle Stimmung erzeugt.“ Danach war auch Zeit für Gespräche. „Die Begegnung mit den jugendlichen Firmkandidaten ist für mich immer ein besonderes Erlebnis und eine Herausforderung, weil ihre offenen Fragen direkt aus ihren Herzen kommen,“ sagte der Kardinal zu „katholisch in hernals“. „Ich spüre, wie der Heilige Geist in den Jugendlichen zu wirken beginnt.“ Die Jugendlichen waren vom Zusammentreffen begeistert. Kerstin fand es „toll, dass der Erzbischof so offen auf die Fragen geantwortet hat.“ Isabella und Katja bringen es so auf den Punkt: „Es war super, seine Ansichten zu hören.“

Kurz erklärt

„Sei besiegelt“ Die Firmung (von lateinisch confirmatio – Bestätigung) ist eines der sieben Sakramente der katholischen Kirche. Sie hat sich in der jungen Kirche aus der Tauffeier heraus zu einem eigenen Sakrament der Geistsendung entwickelt. Der Bischof wird den Firmlingen mit Chrisam, einem geweihten Salböl, ein Kreuz auf die Stirn zeichnen und dazu sprechen: „Sei besiegelt, durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist.“

Firmung in Hernals

Zelebrant: Kardinal Christoph Schönborn
Wann: Sa 26. Mai, 10.00 Uhr
Wo: Herz-Jesu-Sühnekirche, Dr.-Josef-Resch-Platz, 1170 Wien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.