Geliebtes Amazonien

Geliebtes Amazonien/Querida Amazonia

Am 12. Februar wurde das Schreiben von Papst Franziskus zur Amazonas-Synode veröffentlicht. (Zitate: Schreiben v. Papst Franziskus nach der Bischofssynode zu Amazonien vom Oktober 2019) Es beginnt so:

     „Das geliebte Amazonien steht vor der Welt mit all seiner Pracht, seiner Tragik und seinem Geheimnis.“

Einige weitere Zitate aus diesem neuesten Lehrschreiben des Heiligen Vaters:

      „Wir müssen empört sein, wie Jesus empört war und wie Gott vom Unrecht empört ist.“

      „Es geht darum, Amazonien zu fördern, aber nicht, es kulturell zu kolonisieren.“

      „Christus will in jedem Einzelnen die Fähigkeit wiederherstellen, mit anderen Menschen in Beziehung zu treten.“

      „Ich schäme mich und bete demütig um Vergebung – nicht nur für die Verbrechen der Kirche selbst, sondern für die Verbrechen an den Ureinwohnern während der Eroberung Amerikas und in der ganzen Geschichte des Amazonas!“

 „Geliebtes Amazonien“ ist eine Aufforderung, die katholische Kirche neu zu verstehen und ihre  Gestalt zu verändern – jedoch nicht das Fundament des Glaubens.

Zusammenfassung des päpstlichen Schreibens von Radio Vatikan: https://www.vaticannews.va/de/papst/news/2020-02/papst-franziskus-exhortation-synode-amazonas-schreiben-zusammenf.html ; http://w2.vatican.va/content/francesco/de/apost_exhortations/documents/papa-francesco_esortazione-ap_20200202_querida-amazonia.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.