Tagesevangelium – 11.7.2020

Samstag, 11.7.2020

+ Aus dem heiligen Evangelium nach Matthäus 19, 27-29

In jener Zeit sagte Petrus zu Jesus: Du weißt, wir haben alles verlassen und sind dir nachgefolgt. Was werden wir dafür bekommen?

Jesus erwiderte ihnen: Amen, ich sage euch: Wenn die Welt neu geschaffen wird und der Menschensohn sich auf den Thron der Herrlichkeit setzt, werdet ihr, die ihr mir nachgefolgt seid, auf zwölf Thronen sitzen und die zwölf Stämme Israels richten. Und jeder, der um meines Namens willen Häuser oder Brüder, Schwestern, Vater, Mutter, Kinder oder Äcker verlassen hat, wird dafür das Hundertfache erhalten und das ewige Leben gewinnen.

Kommentar · Johannes Sterba

Was für ein großartiges Versprechen! Es steht im Matthäus Evangelium gleich nach der bekannten Stelle über den Reichtum und das Kamel im Nadelöhr, als Jesus betont, wie schwer es ist, ins Himmelreich zu kommen. Die Jünger erschrecken und machen sich Sorgen, wie es dann ihnen gelingen kann. Petrus spricht diese direkt Sorge an, nicht ohne zu betonen, was die Jünger aufgegeben haben.

Die Antwort Jesu ist eindrücklich und sein Versprechen nicht nur an seine Jünger sondern an alle gewendet:

Und jeder, der um meines Namens willen Häuser oder Brüder, Schwestern, Vater, Mutter, Kinder oder Äcker verlassen hat, wird dafür das Hundertfache erhalten und das ewige Leben gewinnen.

Es ist sicherlich nicht leicht, aber wenn wir vertrauensvoll und aus ganzem Herzen seinem Weg folgen werden wir das ewige Leben gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.