Tagesevangelium – 2.10.2020

Freitag, 2.10.2020

+ Aus dem heiligen Evangelium nach Matthäus 18, 1-5.10

In jener Stunde kamen die Jünger zu Jesus und fragten: Wer ist denn im Himmelreich der Größte? Da rief er ein Kind herbei, stellte es in ihre Mitte und sagte: Amen, ich sage euch: Wenn ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder, werdet ihr nicht in das Himmelreich hineinkommen. Wer sich so klein macht wie dieses Kind, der ist im Himmelreich der Größte. Und wer ein solches Kind in meinem Namen aufnimmt, der nimmt mich auf. Hütet euch davor, einen von diesen Kleinen zu verachten! Denn ich sage euch: Ihre Engel im Himmel sehen stets das Angesicht meines himmlischen Vaters.

Kommentar · Birgit Fürst

Wer ist denn im Himmelreich der Größte?

Gibt es im Himmelreich eine Rangordnung? Gibt es dort Größere und Kleinere? Eine durchaus menschliche Frage der Jünger.

Im Himmelreich aber sind alle gleich.

„Der Himmel ist der endlose Augenblick der Liebe“, formuliert der Youcat. Dort wird es keinen Platz geben für Streit, Neid oder Zwietracht.

Im Himmel sind also die, die gelernt haben, vollkommen zu lieben und alles von Gott und nicht von sich selbst erwartet haben.

Vielleicht gibt es ja welche, die größer und kleiner leuchten in ihrer Liebe – die hl. Theresa vergleicht einmal den Himmel mit einer Blumenwiese. Im Himmel wird es sowohl große schöne Rosen als auch kleine Gänseblümchen geben – und alle haben ihren Platz. Der Punkt ist aber nicht, sich Gedanken zu machen, ob wir eine Rose oder Gänseblümchen werden, sondern ob wir bereit sind, ganz auf Gottes Führung und Liebe zu vertrauen.

Deswegen nennt Jesus als unsere Vorbilder die Kinder – Grundeigenschaften eines Kindes sind: ein offenes Herz haben, staunen können, Hoffnung haben – an Wunder glauben – Kinder sind auf andere angewiesen, sie sind ganz Empfangende, sie leisten in dem Sinn noch nichts – Jesus fordert uns auf, auch so eine Herzenshaltung wie die Kinder einzunehmen: erwarten wir alles von Gott, sind wir Empfangende  – vertrauen wir auf ihn – wenn wir so in einer demütigen (kleinen) Herzenshaltung bleiben, wird uns Gott groß machen im Himmelreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.