Tagesevangelium – 22.6.2021

Dienstag, 22.6.2021

+ Aus dem heiligen Evangelium nach Matthäus 7, 6.12-14

In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern:

Gebt das Heilige nicht den Hunden, und werft eure Perlen nicht den Schweinen vor, denn sie könnten sie mit ihren Füßen zertreten und sich umwenden und euch zerreißen.

Alles, was ihr also von anderen erwartet, das tut auch ihnen! Darin besteht das Gesetz und die Propheten.

Geht durch das enge Tor! Denn das Tor ist weit, das ins Verderben führt, und der Weg dahin ist breit, und viele gehen auf ihm.

Aber das Tor, das zum Leben führt, ist eng, und der Weg dahin ist schmal, und nur wenige finden ihn.

Kommentar · Alfred Dietmayer

Das Tor für meinen Zugang zu Gott wird durch persönlichen Ballast eingeengt.

Dazu zählen mein hinderliches Machtbedürfnis, meine Gewohnheiten, meine Prinzipien.

Nützlichkeit und Vorteilsüberlegungen verstellen mir ebenfalls immer wieder den Zugang zu Gott.

Wenn ich zum Tor des Lebens kommen will, werde ich wohl das Hinderliche wegräumen oder zurücklassen müssen. Es ist mühsam- aber ich will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.