Tagesevangelium – 23.6.2021

Mittwoch, 23.6.2021

+ Aus dem heiligen Evangelium nach Matthäus 7, 15-20

In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern:

Hütet euch vor den falschen Propheten; sie kommen zu euch wie Schafe, in Wirklichkeit aber sind sie reißende Wölfe.

An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen. Erntet man etwa von Dornen Trauben oder von Disteln Feigen?

Jeder gute Baum bringt gute Früchte hervor, ein schlechter Baum aber schlechte.

Ein guter Baum kann keine schlechten Früchte hervorbringen und ein schlechter Baum keine guten.

Jeder Baum, der keine guten Früchte hervorbringt, wird umgehauen und ins Feuer geworfen.

An ihren Früchten also werdet ihr sie erkennen.

Kommentar · Alfred Dietmayer

Schau auf dich! Gönn es dir! Du musst Spaß haben – so klingt es von überall her.

Falsche Propheten wollen uns zu einer egoistischen Haltung und zu ego-zentriertem Verhalten animieren.

Jesus hat allerdings die Nächsten- und Gottesliebe in den Vordergrund gerückt, die Eigenliebe mit eingeschloßen. Zu den Früchten der Liebe zählt die Tat- die helfende Hand, das gute Wort, die verschenkte Zeit für Andere- immer jetzt und dort, wo wir gerade sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.