Freude für die Seele in Dornbach

Das Projekt „Freude für die Seele“ basiert auf der Enzyklika „Laudato si“ von Papst Franziskus. Darin beschreibt er, dass christliche Spiritualität zu einer ökologischen Umkehr und einem Wandel des Herzens ermutigt. Der Mensch wird fähig sich zutiefst zu freuen über das Geschenk des Lebens, jedes Ding und jeden Moment würdigen, Erfüllung finden in Musik, Kunst, Natur, Gebet und Gemeinschaft.

In diesem Sinn wollen wir in vier Modulen, die unabhängig voneinander besucht werden können, Singen, Tanzen, Vesper feiern und Schweigen als Ausdruck christlicher Spiritualität.

  1. Dienstag im Monat: Sakraler Tanz zu sakraler Musik mit Mag. Sandra Ranner
  2. Dienstag im Monat: Vesper mit Predigtgespräch mit Diakon Mag. Gerhard Scholz
  3. Dienstag im Monat: Singen beim Taizégebet mit Religionslehrerin Veronika Götzner
  4. Dienstag im Monat: Meditation als befreiendes Schweigen im Sinne der christlichen Mystiker „liebendes Aufmerken“ mit Dr. Helga Kerschbaum

Ort und Zeit: jeden Dienstag um 18.30 (ausgenommen Ferienzeiten) Pfarrzentrum, Rupertusplatz 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.